Chronik 1970 - 1979

Chronik der TSG Lübbenau 63 e.V. - 1970 - 1979

Saison 1975/76

Der TSG- Mittelfeldspieler Klaus Hübner sorgte für einem im gesamten Fußball wohl einmaligen Rekord - innerhalb von 180 Sekunden schießt er im Heimspiel gegen Lok Hoyerswerda - drei Tore.

Saison 1977/78

Lübbenau wird erstmals Bezirksmeister. (71:30 Tore, 48:12 Punkte). Mit einem beeindruckenden Endspurt - 20 Spiele ohne Niederlage - holt sich die TSG den Meistertitel.

Saison 1978/79

Die TSG spielt erstmals in der damaligen DDR-Liga, der zweithöchsten Leistungsklasse des DDR-Fußballs.

Saison 1979/80

Lübbenau wir erneut Cottbusser Beziksmeister (67:20 Tore, 48:12 Punkte)

© 2017 my-webconcept.de