News

Oranienburger HC II – TSG Lübbenau | 30 : 35  ( 16 : 15 )

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel für die Speewälder. Denn nur mit einem Sieg konnte der 4. Tabellenplatz als gestelltes Saisonziel gesichert werden. Und sie trafen auf einen Gastgeber, der sich mit einem Heimspielerfolg aus der Abstiegszone verabschieden wollte.  Beide Mannschaften begannen unkonzentriert und beste Torchancen wurden liegengelassen. Mit einem verwandelten 7 m erzielte Justin Suhl den 1. Treffer der Begegnung und bis zum 6 : 6 war es ein ausgeglichener Spielverlauf, in dem beide Deckungsreihen schlecht organisiert waren und den Schützen Freiräume für den Torwurf ließen.

Auch in der Offensive fehlte den Spreewäldern der tempoorientierte und konstruktive Spielaufbau. Ein Spielverlauf, in dem beide Rivalen ihren Spielrhythmus suchten. Ein 7 : 9 der Gäste konnte zum 14 : 14 ausgeglichen werden und mit dem Pausenpfiff der Führungstreffer zum 16 : 15 gesetzt werden. Im 2. Spielabschnitt kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Sie setzten die Treffer zum 17 : 15 und 20 : 18. Doch sie wollten mehr und Fehlwürfe ermöglichten dem Gegner die Ausgleichstreffer zum 20 : 20 und 24 : 24. Die Spreewälder erhöhten das Spieltempo. Der Deckungsblock kontrollierte den gegnerischen Spielaufbau und im Angriff war Nicola Kuhlmey ein übersichtlicher Spielgestalter, der auch seine eigenen Chancen erfolgreich nutzte. Mit dem Führungstreffer zum 24 : 25 durch Dustin Trenkmann übernahmen sie das Spielgeschehen. Und so blieb der Anschlusstreffer zum 26 : 27 ein letztes Aufbäumen der Hausherren denen die Kraft fehlte, um den Endspurt der TSG Männer mitzugehen. Eine wurfstarke Rückraumreihe schaffte Räume am Kreis, über die Marcel Otto und Marc – Robin Hiesener den Spielstand auf 29 : 33 erhöhten. Mit 2 Treffern in Folge setzte Dustin Trenkmann die Siegestreffer zum 30 : 35 in einem über weite Strecken müden Spielverlauf. Dennoch, ein erfolgreicher Saisonabschluss der TSG Männer unter ihrem Trainer Rene Nolde, für den es nach 12 Jahren das letzte Spiel auf der Trainerbank war.

E.Sch.

Spielerkader: Otto, Marcel 7; Sewald, Rene 1; Werban, Thomas; Suhl, Justin 5; Trenkmann, Dustin 4; Kuhlmey, Nicola 8; Wahnschaffe, Henrik 5; Pätzold, Ricky; König, Marius; Hiesener, Marc – Robin 3; Kasper, Lars; Lange, Tobias; Siebert, Marian 2;

Zeitstrafen: Oranienburger HC 2  | TSG Lübbenau 3

7 m: Oranienburg 2 / 2 | TSG Lübbenau 3 / 3

© 2017 my-webconcept.de