News

C-Junioren:

TSG - SV Blau Gelb 90 Sonnewalde 3:3

Nach vier Wochen Pause wollte sich die TSG-Elf nach der Niederlage im letzten Spiel rehabilitieren.

Direkt zu Beginn des Spiels fiel nach einer missglückten Abwehraktion der Treffer zum 0:1.
Jedoch ließen sich die Gastgeber davon nicht beeindrucken und spielten teilweise sehr ansehnlich nach vorne.
Der Ausgleich entstand durch eine Situation, in dem die Gäste früh unter Druck gesetzt und so zu einem zu kurzen Rückpass gezwungen wurden. Der daraufhin eroberte Ball wurde schnörkellos zum Ausgleich ins Tor untergebracht.

Die TSG erspielte sich wieder eine Menge teils klarste Torchancen. Jedoch konnte nur eine dieser Chancen zum 2:1 - Halbzeitstand genutzt werden.
Das Ergebnis hätte zu diesem Zeitpunkt auch schon 6:1 oder 7:1 lauten können, vielleicht sogar müssen.

Die zweite Halbzeit das gleiche Bild:
Die Gastgeber erspielten sich munter weitere Chancen und der Vorsprung konnte frühzeitig auf 3:1 ausgebaut werden.
Danach wieder das alte Leid - viele Chancen und keine Tore.

Und wie es eine alte Fußballweisheit beschreibt, wird man eben dafür häufig bestraft, wenn man seine Chancen nicht nutzt.

So konnte Sonnewalde durch zwei sehenswerte Distanzschüsse kurz vor Schluss ausgleichen.
Ein äußerst unglücklicher Ausgang für die TSG, dennoch Glückwunsch an die Gäste zum Punktgewinn!

Was blieb, waren geknickte und teils ratlose TSG-Kicker, die sich für eine ganz starke Leistung erneut nicht belohnten..

Kopf hoch Jungs - spielerisch war das eine Leistung, auf die man stolz sein kann und für die man irgendwann belohnt wird! #Immerweiter #Nurzusammen

B-Junioren:

SpG SV Calau/TSG - SpG SV Eintracht Wittmannsdorf e.V./FSV Groß Leuthen/ Gröditsch 1990 e.V. 6:0

Verdienter Sieg für die SpG

Nach längerer Pause ging es endlich wieder los und diesmal war die SpG Wittmannsdorf/Groß Leuthen zu Gast.
Die Calauer und Lübbenauer Kicker nahmen sich viel vor und das sah man sofort. Man ging schon nach 15 sek. in Führung. Es ging bis zur 13.min munter weiter und man führte 3:0. Danach verflachte das Spiel ein wenig und die gut herausgespielten Chancen wurden nicht mehr genutzt. Kurz vor der Halbzeit erhöhte man das Ergebnis aber nochmal auf 4:0.

In der zwriten Halbzeit startete man wieder besser und erzielte in den ersten zehn Minuten zwei weitere Treffer.
Die letzten 30 Minuten passierte nicht mehr viel. Der Gegner stellte um und stand tiefer. Die SpG Calau/Lübbenau ließ den Ball und Gegner trotzdem gut laufen. Die Torchancen wurden aber nicht mehr so zielstrebig zu Ende gespielt.
Am Ende war man mit dem Ergebnis zufrieden und man freut sich jetzt auf die Topspiele gegen Herzberg (3.Platz) und Vetschau (1.Platz).

A-Junioren:

SpG FSV Rot-Weiß Luckau/TSG - SpG 1.SV Lok Calau e.V. / Altdöbern 1:5

Allen Mannschaften auch für das kommende Wochenende viel Erfolg

 

© 2017-2018 my-webconcept.de