Willkommen bei der TSG Lübbenau 63 e.V.

...dem größtem Sportverein in der Niederlausitz mit 21 Sportabteilungen und über 800 Mitgliedern. Er nimmt eine zentrale Rolle beim Schaffen von Sportangeboten für die Menschen in der Spreewaldstadt Lübbenau ein. Vom Kinder- über den Behindertensport bis hin zu Angeboten für Seniorinnen und Senioren, beim der TSG findet jeder etwas Passendes.




Aktuelles

Aktuelles Fußball

  • Männer I: TSG Lübbenau - SV "Linde" Schönewalde e.V. 9:1 (2:0)

    Männer I: TSG Lübbenau - SV

    Mit Volldampf geht's rein in die neue Saison! 9:1 (2:0) schlagen wir den SV "Linde" Schönewalde e.V. und sind damit der erste Tabellenführer der Kreisoberliga Südbrandenburg 19/20! Am kommenden Samstag spielen wir auswärts beim SV 1885 Golßen e.V.. 

    #einlebenlangblaugelb #nurdieTSG

     
  • +++ Punktspielauftakt im Jugendbereich +++

    Am vergangenen Wochenende startete bei den D- bis A-Junioren die Saison 2019/20. Dabei konnten ausgezeichnete vier Siege verzeichnet werden. 
    Nur unsere neugegründete D2 musste Lehrgeld zahlen, aber lest selbst:

    Weiterlesen ...  
  • Männer I: Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt

    Männer I: Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt

    Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt. 10:0 (7:0) gewinnen wir bei der SG Hertha Niewitz e.V. und ziehen damit in die nächste Pokalrunde ein.
    #nurdieTSG #einlebenlangblaugelb

     
  • Männer I: SV Askania Schipkau - TSG Lübbenau 5:2 (2:0)

    Männer I: SV Askania Schipkau - TSG Lübbenau 5:2 (2:0)

    Unsere #Erste ging beim Auswärtsspiel beim SV Askania Schipkau .e.V leer aus. 5:2 (2:0) mussten sich unsere Jungs am Ende geschlagen geben.

    Nichts anbrennen ließ hingegen unsere #Zweete beim 3:1-Heimsieg gegen die SG Grün-Weiß Schlepzig e.V.. 

    #nurdieTSG #gurkenpower

     

Aktuelles Handball

  • Ein Derby voller Spannung und Siegeswillen

    Ein Derby voller Spannung und Siegeswillen

    TSG Lübbenau – HC Spreewald | 22 : 24  ( 11 : 12 )

    Das Derby der Spreewaldstädte Lübbenau und Lübben zählt immer zu den Höhepunkten jeder Meisterschaft. Und auch in diesem Rückrundenderby eine fantastische Derby – Atmosphäre und Zuschauerrekord in der Lübbenauer Blau – Gelb Arena. Schon vor dem Showdown stimmten die Fans beider Rivalen lautstark ihre Mannschaft auf das mit Spannung erwartete Derby ein. Und sie waren begeistert von einem dramatischen Spielverlauf, in dem sich beide Rivalen bis zum Schlusspfiff einen mitreißenden Kampf lieferten.

    Weiterlesen ...  
  • TSG erwartet den HC Spreewald zum Derby der Spreewaldstädte

    Handball Vorschau BB – Liga Männer für den 18.01.20

    TSG Lübbenau – HC Spreewald

    Zum Rückrunden - Derby der Spreewaldstädte empfangen die TSG Handballer am Wochenende den HC Spreewald. Ein Derby, das in jeder Saison zu den Höhepunkten jeder Meisterschaft zählt und für beide Rivalen immer eine besondere Herausforderung ist. Mit einem 2. Tabellenplatz zählen die Städtenachbarn auch in diesem Jahr zu den Meisterschaftsfavoriten. Nach der super Leistung gegen den Tabellenführer Teltow, gehen die TSG Männer recht selbstbewusst in dieses Rückrundenderby. Bleibt zu hoffen, das Henrik Wahnschaffe seine Verletzung aus dem letzten Spiel auskuriert hat und die Mannschaft ohne Kaderprobleme den Kampf um den Derbysieg und Meisterschaftspunkte aufnehmen und sich für die Hinspielniederlage revanchieren kann.

    Spielbeginn: 18.01.20 um 18: 00 Uhr in der Sporthalle O. Grotewohlstr.

    Vorspiel:      13:30 Uhr VLS TSG Frauen -  HV Schwarzheide    

                         15: 30 Uhr VLS Männer TSG Lübbenau II – MTV Wünsdorf

    E.Sch.

     
  • Starker Auswärtsauftritt der "Dritten"

    Starker Auswärtsauftritt der
    Genau hier in der Gegend muss es gewesen sein wo Rainald Grebe inspiriert wurde sein Brandenburglied zu schreiben.
    Auf der einen Seite immer hart an der Tagebaukante entlang, auf der anderen stets die riesigen "Nebelmaschinen" des Kraftwerks Jänschwalde fest im Blick. Und dazwischen einfach nichts. Absolut nichts. So gestaltete sich die trostlose Anreise Richtung Osten. Eigentlich hat nur noch gefehlt das ein streunendes Wolfsrudel unseren Weg kreuzt. Da ist man schon erleichtert wenn am Horizont das Chemiefaserwerk der Wilhelm Pieck Stadt auftaucht.
    Ein paar Meter weiter hart links in die Kaltenborner abgebogen und dann ist man schon fast da, in der alt erwürdigen Heimspielstätte der Gubener Chemiefamilie. In dem Wissen das hier üblicherweise keine Punkte verschenkt werden war es wichtig mit einem umfangreichen und starken Team aufzudribbeln. Da nimmt man auch gern mal die hier traditionelle fensterlose Enge einer Umkleidekabine in Kauf.
    Weiterlesen ...  
Wir danken unseren Sponsoren
© 2017-2018 my-webconcept.de