• ACHTUNG!!!

    Mitteilung des Handballverbandes Brandenburg

    Der Spielbetrieb wird bis auf weiteres eingestellt

    Der Handball-Verband Brandenburg schließt sich der Entscheidung nahezu sämtlicher Landesverbände an. 


    * Mit sofortiger Wirkung setzen wir den gesamten Spielbetrieb im Jugend – und Erwachsenenbereich im Handball-Verband Brandenburg aus. 

    * Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen werden bis auf weiteres ausgesetzt

    * Spätestens zum 19.04.2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs im Jugend – und Erwachsenenbereich, der Saisonwertung 2019/2020 entschieden und veröffentlicht. 

     Auch wenn wir wollten und könnten. Wir schaffen es nicht mehr aufgrund der unterschiedlichen Entscheidungen auf kommunaler Ebene bzw. der Gesundheitsbehörden vor Ort einen flächendeckenden Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und durchzuführen. Durch unsere Entscheidung wollen wir nicht nur der Verbreitung des Corona-Virus sondern der Infektion mit Angst entgegenwirken.

     
  • Die Dritte auch im Partymodus nicht zu schlagen.

    Die Dritte auch im Partymodus nicht zu schlagen.

    Man spürte die Aufregung in einigen Lübbenauer Wohnungen und Häuser. Viele unruhige Stunden in der Nacht, gepaart mit wildem hin und her drehen. Woher nur diese innere Unruhe? Nein, diesmal nicht dieser allgegenwärtige Virus. Es war endlich soweit. Die große Ausfahrt nach Bad Liebenwerda stand vor der Tür. Dabei ging für die Dritte auch nicht um das Spiel direkt, sondern um das was unsere Familie so ausmacht. Gemeinschaft, Geselligkeit und Abenteuerlust. Da gab bereits eine Stunde nach Ankündigung der Fahrtbedingungen ein lange Anmeldeliste mit gut gefüllten Warteplätzen.

    Weiterlesen ...  
  • Überzeugende Leistung im Derby

    Überzeugende Leistung im Derby
    TSG Frauenmannschaft

    TSG Lübbenau – LHC Cottbus II 27:18 (13:7)

    Auch in der Rückrunde stehen uns drei Derbys bevor. Das Erste hatten wir letzten Samstag in heimischer Halle gegen die Damen aus Cottbus. Im Hinspiel konnten wir klar und deutlich gewinnen, nahmen die Partie jedoch nicht auf die leichte Schulter.

    Mit einer vollen Bank starteten wir in das Spiel. Nach 24 Sekunden traf Tabea Schmidt zum 1:0 und kurze Zeit später gingen wir durch Anna Gerbens mit 2:0 in Führung. Fast 4 Minuten brauchten die Gäste für ihren ersten Treffer. Diesen konnten wir jedoch mit 3 Toren in Folge beantworten (5:1, 8.Min.). Im Angriff waren wir sehr agil und nutzen die Lücken konsequent aus. Ebenfalls zeigten wir in der Deckung die nötige Härte, damit die Cottbuserinnen keine leichten Tore erzielen konnten. Die Auszeit der Gäste brachte uns nicht aus dem Spiel. Konzentriert und konsequent gestalteten wir unsere Angriffe und kamen so zum meist erfolgreichen Abschluss. Durch die recht offensive Deckung des LHC war es für uns schwierig Spielzüge zu absolvieren, so dass Improvisation gefragt war. Anna Gerbens (2), Madina Stein (1) und Nicole Maurer (1) netzten den Ball jeweils ins gegnerische Tor ein und bauten unsere Führung weiter aus (11:6, 25.Min.). Torfrau Malina Stein vereitelte viele Würfe der Gegnerinnen und leitete diese zum schnellen Konter ein. Bis zur Halbzeit gelangen uns noch 2 Tore und somit ging es mit 13:7 in die Pause.
    Weiterlesen ...  
  • Zielsetzung Ostsee-Spree-Oberliga

    Zielsetzung Ostsee-Spree-Oberliga

    Torwarttalent verstärkt die TSG Handballer und ist erster Baustein für eine erfolgreiche Zukunft

    Christian Radtke hat die ersten Trainingseinheiten in Lübbenau gut überstanden und sich auf Anhieb in der Mannschaft integriert. Der 18-Jährige Weißwasseraner macht sein Abitur an der Lausitzer Sportschule und hatte sich vor einigen Wochen dazu entschlossen den Ligaspielbetrieb in Lübbenau als neuer Torwart aufzunehmen. In Schleife habe er den Handballsport für sich entdeckt. „In Rietschen habe ich aber dann zwei Jahre gespielt und es mit meinem Team geschafft, im HVS-Pokal die drittbeste Mannschaft Sachsens zu werden“, erzählt der heute auch bekennende Eishockeyfan Radtke. Von hier aus führte ihn sein Weg an die Sportschule nach Cottbus, wo er Jugend-Bundesliga spielen konnte.

    Weiterlesen ...  
  • Starke 1. Halbzeit reichte zum Auswärtserfolg

    LHC Cottbus II – TSG Lübbenau | 26 : 29  ( 8 : 15 )

    In einem hektischen Spielbeginn suchten beide Rivalen ihren Spielrhythmus. Wurfübungen verfehlten ihr Ziel und erst in der 7. Spielminute der 1. Treffer durch die Gäste. Die Nervosität war abgelegt und es entwickelte sich bis zum 6 : 6 ein ausgeglichener Spielverlauf. Die Offensivaktionen der Spreewälder laufstark und taktisch diszipliniert, wurden mit den Treffern zum 6 : 10 erfolgreich abgeschlossen. Auch im folgenden Spielverlauf konnte der LHC den druckvollen Spielaufbau der Spreewälder nicht stoppen. Bis zur Halbzeitpause war der Spielstand beim 8 : 15 auf 7 Tore angewachsen.

    Weiterlesen ...  
  • Bittere Niederlage nach schwacher 1. Halbzeit

    TSG FRAUENMANNSCHAFT

    SV Eintracht Ortrand - TSG Lübbenau 23:22 (16:12)

    Mit fast vollem Kader reisten wir am vergangenen Wochenende nach Ortrand. Von der Tabellensituation war alles klar, jedoch verlor man im Hinspiel schon unglücklich gegen die Gastgeber.

    Ortrand legte gleich zwei Treffer in Folge vor ehe Anna Gerbens das Anschlusstor setzte (2:1, 2.Min.). Nach dem Ausgleich gelangen wir wieder mit zwei Toren in Rückstand. Unsere Deckung stand sehr wackelig und durch mangelnde Absprache kam Ortrand zu leicht zum Erfolg. Ebenso lief es im Angriff auch nicht optimal. Laufbereitschaft und Kombinationen waren wenig erkennbar. Dennoch hielten wir mit und es war uns möglich den Rückstand in ein Unentschieden zu verwandeln (5:5, 8. Min.). Leider fehlte uns immer wieder der Druck und Wille, um in Führung zu gehen. Tore von Tabea Schmidt (1), Anna Gerbens (1) und Madina Stein (1) hielten den 2 - Tore - Abstand konstant. Die letzten 7 Minuten waren unsere schwächsten im ganzen Spiel. Ortrand nutzte ihr Überzahlspiel aus, um die Führung weiter auszubauen. Überhastete Angriffe bzw Abschlüsse setzten die Gastgeberinnen zum Konter ein. Zur Halbzeit lagen wir somit mit 4 Toren hinten (16:12).

    Weiterlesen ...  
  • Handball Vorschau BB – Liga Männer für den 08.03.20

    LHC II – TSG Lübbenau

    Ihr  Rückrundenspiel und kleines Lausitz Derby, muss unsere Mannschaft am Sonntag in der Sporthalle Kolkwitz Center, gegen den LHC II austragen. Während die Gastgeber den Sieg brauchen um nicht in die Abstiegszone abzufallen, fährt unsere Mannschaft ohne Kaderprobleme zum Rivalen und will sich nach dem Hinspielerfolg auch in diesem Auswärtsspiel behaupten.

    Spielbeginn: 08.03.20 um 16:00 Uhr in der Sporthalle Kolkwitz Karl Liebknecht Str. 8

    Heimspiele am 07.03.20

                         10:00 Uhr TSG mJD – Elsterwerda

                         11:30 Uhr TSG mJC – LHC II

                         13:30 Uhr TSG wJA – Herzberg

                         15:30 Uhr TSG Fr. – LHC II

    E.Sch.

     
  • Überragender Sieg der "Dritten"

    Überragender Sieg der
    TSG III : HSV Senftenberg    44:17  (HZ 25:8)
     
    Da wurde am letzten Sonntag den anwesenden Besuchern der Gelb/Blau Arena mal wieder feinster und sportlich attraktiver Kreisligahandball geboten. Da konnte einem der Gast aus der OSL Kreisstadt fast schon leid tun. Das Lübbenauer Ensemble lief vom Start aus weg zu spielerischer Höchstform auf und ließ den angereisten Ballsportkollegen ab dato keine Entfaltungsmöglichkeiten. Das einzig hartnäckige Problem der Hausherren präsentierte sich weit vor dem Anwurf der Partie und hieß Musikanlage. Findet die Erwärmung sonst untermalt von indigener Popmusik oder Rockklassikern aus den 90-zigern statt, so schwiegen diesmal die Boxen im weiten Hallenrund.
    Weiterlesen ...  
  • Überzeugender Heimspielerfolg der Spreewälder

    Überzeugender Heimspielerfolg der Spreewälder

    TSG Lübbenau – Oranienburger HC II |32 : 26  (15 : 16)

    Nach der Hinspielniederlage war für die Spreewälder Wiedergutmachung angesagt. Und sie konnten den guten Lauf aus den letzten Spielen auch in diesem Revanchekampf umsetzen. Beide Mannschaften mit starken Deckungsreihen und Tempo orientiertem, ballsicherem Spielaufbau. Auf das 0 : 1 der Gäste antworteten die Hausherren mit den Treffern zum 4:1. Das Angriffsspiel der TSG Männer fehlerfrei. Bewegliches Positionsspiel, keine leichtfertigen Ballverluste und taktisch diszipliniert, wurden Wurflücken in der gegnerischen Deckung erarbeitet.

    Weiterlesen ...  
  • Handball Vorschau BB – Liga Männer für den 29.02.20

    TSG Lübbenau – Oranienburger HC II

    Zum Rückrundenspiel erwartet unsere Mannschaft den OHC II. Nach Startschwierigkeiten haben die Gäste die Abstiegsplätze verlassen und zählen mit einem derzeit 3. Tabellenplatz zu den Meisterschaftsfavoriten. Trainer Silvio Krause hat treffsichere Rückraumschützen im Kader und kann sich auf eine körperaktive Defensive verlassen. Mit dem 28 : 24 Heimspielerfolg gegen unser Team kommen die  Gäste sicher mit viel Selbstbewusstsein zu diesem Rückrundenspiel.

    Auch unsere Mannschaft hat in den vergangenen Spielen mit einer starken Teamleistung überzeugt und will den guten Lauf auch in diesem Spiel umsetzen. Während unsere Gäste im Kampf um die Meisterschale alles geben werden, will sich unsere Mannschaft für die Hinspielniederlage revanchieren und den Kampf  um den 4. Tabellenplatz gegen den punktgleichen SV Bad Freienwalde aufnehmen.

    Spielbeginn: 18:00 Uhr

    Vorspiele:     10:00 Uhr  mJD – Calau

                          11:30 Uhr  mJB – HSC Frankfurt

                          13:30 Uhr  mJA – Bad Freienwalde

                          15:30 Uhr Mä. TSG II – Dahlewitz

    E.Sch.

     

Hauptsponsoren






Fashionkatalog mit Vereinsmode
© 2017-2018 my-webconcept.de