Willkommen bei der TSG Lübbenau 63 e.V.

...dem größtem Sportverein in der Niederlausitz mit 21 Sportabteilungen und über 800 Mitgliedern. Er nimmt eine zentrale Rolle beim Schaffen von Sportangeboten für die Menschen in der Spreewaldstadt Lübbenau ein. Vom Kinder- über den Behindertensport bis hin zu Angeboten für Seniorinnen und Senioren, beim der TSG findet jeder etwas Passendes.




Aktuelles

  • Vorstandswahlen und Ehrungen auf der Mitgliederversammlung

    Vorstandswahlen und Ehrungen auf der Mitgliederversammlung

    Am 9.11.2017 trafen sich die Mitglieder der TSG Lübbenau zur Mitgliederversammlung im Mehrzweckraum des Spreeweltenbades.
    Nachdem der Vorsitzende der TSG Lübbenau Axel Kopsch und die Schatzmeisterin ihre Rechenschaftsberichte ablegten und die Sportabteilungen aus ihren Bereichen berichteten wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

    Weiterlesen ...  
  • Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

    Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

    Am Donnerstag, dem 9. November findet um 18 Uhr im Mehrzweckraum des Spreewelten, die TSG-Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl statt. Die Abteilungen erhalten anteilmäßig zu den Vereinsmitgliedern satzungsgemäß die Einladungen mit Tagesordnung. Anträge zur Tagesordnung müssen vier Wochen vorher schriftlich beim Vorstand eingegangen sein.

     
  • TSG mit neuem Webauftritt

    TSG mit neuem Webauftritt

    Die neue Internetseite ist online!

    Modern, zeitgemäß und optimiert für mobile Endgeräte - herzlich willkommen auf der neuen Webpräsenz der TSG Lübbenau 63 e. V.! Unsere runderneuerte Internetseite zeichnet sich neben einem frischen Design durch Aktualität und eine neue Navigationsstruktur aus. Hier findet ihr ab sofort alle Informationen und Termine unseres Hauptvereins sowie der einzelnen Abteilungen. Außerdem können sämtliche Ansprechpartner, Spielberichte und Ergebnisse aktuell auf der Seite abgerufen werden. Wir hoffen, dass Euch unsere neue Webpräsenz gefällt und wünschen viel Freude beim Surfen.

    Vielen Dank für die Umsetzung an Marko Feller von my-webconcept.de.

     

Aktuelles Fußball

  • Erste Männer haben das Auswärtsspiel beim Senftenberger FC 08 gewonnen

    Am gestrigen Sonntag hat unsere #Erste das #Auswärtsspiel beim Senftenberger FC 08 gewonnen. Die Begegnung endete mit einem leistungsgerechten 1:3 (0:1) für das #Team von Trainer Marcel Pschipsch. Dabei begann das Spiel mit einer ersten Schrecksekunde für unsere Jungs, als Senftenberg kurz nach Anpfiff gefährlich, jedoch ohne zählbaren Erfolg, vor das TSG-Tor kam.

    Weiterlesen ...  
  • Männer I: In drei Minuten das Spiel gedreht

    Wichtiger Heimsieg zum Rückrundenauftakt! Lange Zeit hatte es im #Spreewaldstadion gegen den SV "Linde" Schönewalde e.V. nicht nach einem Sieg der Lübbenauer ausgesehen: Trotz ordentlicher Leistung lag das TSG-Team bis in die Schlussphase mit 2:3 in Rückstand. Erst Max Grasme (88') und Sebastian Weidemann (91') sorgten mit ihren Last-Minute-Toren schließlich dafür, dass die drei Punkte im Spreewald blieben.

     
  • Willkommen zurück aus dem „Winterschlaf“!

    Unsere Männermannschaften befinden sich bereits seit Ende Januar im Trainingsmodus und haben auch schon drei Vorbereitungsspiele absolviert.

    Für unsere #Zweete ging es am Wochenende derweil schon im Punktspielbetrieb gegen die Reserve der Spielvereinigung Finsterwalde e.V. weiter.

    Weiterlesen ...  

Aktuelles Handball

  • Keine Punkte in Ortrand

    TSG Lübbenau Frauenmannschaft

    SV Eintracht Ortrand – TSG Lübbenau 31:22 (15:12)

    Zum wiederholten Male mussten die TSG – Frauen zu einem Auswärtsspiel antreten. Der Gegner war der drittplazierte Ortrand. Mit einer gut gefüllten Bank traten wir zu diesem Spiel an. Erstmals konnte auch Tabea Schmidt nach ihrer Babypause wieder auf dem Parkett stehen und krönte ihr Comeback gleich mit einem Tor.

    Der Anfang verlief ausgeglichen, Sarah Kumpis eröffnete nach knapp 2 Minuten den Torregen für uns (0:1). Aber der Gastgeber glich aus und konnte sogar mit 3:1 in Führung gehen. Ortrand behielt den Vorsprung, aber wir waren immer mit einem Treffer hinten dran. In der Deckung zu lückenhaft, kam immer wieder der Rückraum der Gegner zu einem ungehinderten Wurf. Durch den rutschigen Hallenboden, fehlenden Kleisters und Nervosität wurden im Angriff viele technische Fehler begangen. Ebenfalls war der Torabschluss meist zu unvorbereitet und ungenau. Nach 12 Minuten stand ein 9:5 gegen uns auf der Anzeigetafel und Trainer Peter Losch nahm die Auszeit. Er appellierte an die Frauen schneller nach vorne zu spielen und in der Deckung kompakter zu stehen. Durch 3 Tore von Anna Gerbens konnten wir den Abstand auf 11:8 ein wenig verkürzen. Dennoch schafften wir es nicht bis zum Unentschieden heran. Aber aufgeben war keine Option, die Punkte mit nach Hause zu nehmen war Pflicht. Mit Franziska Bludau (1 ) und Anna Gerbens (4) verkürzten wir bis zur Halbzeit auf 15:13. Alles war noch drin! Zwei Tore sind ja im Handball gar nichts. Genau das ist in der Kabine besprochen wurden. Motiviert bleiben, Würfe sicher verwerten und in der Deckung angemessene Härte zeigen.

    Weiterlesen ...  
  • Ein Sieg ohne Glanz und Höhepunkte.

    TSG Lübbenau – SV Lok Rangsdorf | 29 : 18  (  16 : 10 )

    Der am Ende deutliche Sieg der Gastgeber war nach der Hinspielniederlage in der Höhe nicht erwartet worden. Denn die Hausherren hatten wenig Mühe, sich gegen die hoch motivierten Gäste zu behaupten. Und so hielt sich die  Atmosphäre  in der Lübbenauer  Blau – Gelb – Arena im gesamten Spielverlauf auch in Grenzen. Nur über die Stationen 3 : 3 und 8 : 6 konnten die Gäste den Spielverlauf offen halten. Wiederholt scheiterten sie an einem aufmerksamen und kompakt stehenden Deckungsblock der Spreewälder. Beide Rivalen mit Tempo orientiertem Spielaufbau und vielen Ballverlusten. Nicola Kuhlmey übernahm die Verantwortung für den Spielaufbau und war selbst ein erfolgreicher Torschütze.  Mit 3 Treffern in Folge wurde der Spielstand auf 11 : 6 erhöht. Im Gegenzug scheiterten die Gäste an einem überragenden Lars Kasper im Tor der Gastgeber. Mit den Treffern zum 13 : 8 bis hin zum 16 : 10 Pausenstand, kontrollierten die Spreewälder den Spielverlauf.

    Weiterlesen ...  
  • Handball Vorschau für den 13.04.19

    TSG Handballer empfangen den SV Lok Rangsdorf

    Nach der besten Saisonleistung unserer Mannschaft im Derbysieg der Spreewaldstädte Lübben und Lübbenau begrüßen wir zum heutigen Meisterschaftsspiel den SV Lok Rangsdorf und die Schiedsrichter Kauß in unserer Blau – Gelb – Arena. Hoffen wir, dass unsere Mannschaft die im Derby gezeigte Leistung auch ins heutige Meisterschaftsspiel mitnehmen kann. Umso mehr, weil zwischen beiden Rivalen ein harter Kampf um den 4.Tabellenplatz entstanden ist.

    Gäste Trainer Uwe Papke hat seine  Mannschaft zu einem leistungsstarken Team geformt, das mit einem deutlichen 25 : 19 Heimspielerfolg gegen den HSV Wildau, selbstbewusst in unsere Arena kommt. In Rangsdorf  musste unsere Mannschaft mit einer 32 : 19 Niederlage  die Heimreise antreten. Und so ist in diesem  20. Meisterschaftsspiel Revanche angesagt. Nicht zuletzt, um den Kampf um Tabellenplatz 4  bei  zwei verbleibenden Saisonspielen offen zu halten. Im Kader gibt es keine  Ausfälle. Alle Spieler gehen selbstbewusst in dieses wegweisende Spiel, wollen die im Derby gezeigte Leistung umsetzen und die gesetzte Zielstellung nicht gefährden.

    Spielbeginn: 18.00 Uhr

    Vorspiele:     13:30 Uhr     mJB – HSC Frankfurt

                          15: 30 Uhr     Männer TSG II – Schlaubetal

    E.Sch.

     
Wir danken unseren Sponsoren
© 2017-2018 my-webconcept.de