Willkommen bei der TSG Lübbenau 63 e.V.

 

...dem größtem Sportverein in der Niederlausitz mit 21 Sportabteilungen und über 800 Mitgliedern. Er nimmt eine zentrale Rolle beim Schaffen von Sportangeboten für die Menschen in der Spreewaldstadt Lübbenau ein. Vom Kinder- über den Behindertensport bis hin zu Angeboten für Seniorinnen und Senioren, beim der TSG findet jeder etwas Passendes.



 

Aktuelles

  • Neuer Vorstand und Ehrung in Gold

    Neuer Vorstand und Ehrung in Gold

    Mitgleiderversammlung der TSG im Rathaus Lübbenau

    Am Dienstagabend versammelten sich Vertreter des größten Sportvereines des Landkreises zur Mitgliederversammlung der TSG Lübbenau 63 e. V. Der Vorstand um den Vorsitzenden Axel Kopsch zog trotz der schwierigen letzten beiden Jahre unter Pandemiebedingungen eine positive Bilanz. Obwohl gerade Kinder und Jugendliche in dieser Zeit den Verein verließen, habe gerade die einzelnen Abteilungen, zum Teil großartige Arbeit für ihre Mitglieder geleistet. Der Dank ging vor allem an die einzelnen Abteilungsvorstände, für Ihr unermüdliches Engagement des Kontakthaltens und schaffen von Angeboten unter Extrembedingungen. Das Ziel muss nun sein, die Angebote des Vereins wieder aufzubauen und allen Sportbegeisterten der Stadt einen regelmäßigen Anlaufpunkt für Bewegung zu bieten. Das große Problem der vergangenen Jahre, das finden von Übungsleitern hat sich in den letzten Jahren allerdings weiter verschärft. Hier geht ein Apell an alle Aktiven Erwachsenen, den Weg auch in die Übungsleitung zu finden und den Verein zu unterstützen. Das ist das große Fundament auf dem die TSG seit fast 60 Jahren steht.

    Weiterlesen ...
 

Aktuelles Fußball

Fußball News

Aktuelles Handball

  • Erfolgreicher Saisonstart der "Dritten" und das gleich doppelt!

     
    HV Calau : TSG III   19:38 (HZ 12:16)
     
    Als sich die Akteure des Lübbenauer Serienmeisters Anfang Oktober in Calau, der kerngesunden Kleinstadt mit Witz, trafen, gab es erst mal eine kleine interne Vorstellungsrunde. Zum einen gab es Wieder-/Neuzugänge im Team, andererseits kaum brauchbare Trainingsangebote die auf Grund der Hallensanierung geografisch und zeitlich vereinbar waren mit dem Biorhythmus eines ,bereits am sportlichen Horizont agierenden, Vollblutplayers. Und so kam es, dass für die meisten Kollegen das erste Punktspiel zugleich auch den ersten Ballkontakt seit Monaten darstellte. Wer jetzt etwa denkt dies und die uns vom Gastgeber in Menge/Anzahl präsentierte Mannschaft sollten auf ein interessantes sowie auf Augenhöhe stattfindenes Match hindeuten, wurde schlichtweg enttäuscht.
    Weiterlesen ...  
  • Endlich ist der Knoten geplatzt

    TSG Lübbenau – Grünheider SV 27:21 (13:11)

    Am letzten Sonntag empfingen wir zum ersten Mal Gäste in heimischer Halle. Mit dem Grünheider SV begrüßten wir ebenfalls einen Neuaufsteiger in die Brandenburgliga. Beide Mannschaften hatten bis dahin alle Spiele verloren, so dass ein harter Kampf um die Punkte garantiert war.

    Das Spiel begann und nach einem leichten Abtasten gingen die Gäste mit 0:2 in Führung. Tabea Schmidt setzte kurz danach den ersten Treffer für unser Konto. Anfangs stand unsere Deckung noch etwas zu offen, was sich aber im Laufe des Spiels immer mehr stabilisierte.  Der Angriff gestaltete sich etwas zäh und wir mussten uns sehr an die harte Spielweise von Grünheide gewöhnen. Lange Zeit liefen wir den kleinen Rückstand von 1-2 Toren hinterher. Tore von Vanessa Jank, Tabea Schmidt und Annabelle Weber halfen uns, den Anschluss nicht zu verlieren (9:10, 18. Min.). Durch zwei gehaltene 7m durch Torfrau Carina Schulze fassten wir neue Motivation und erzielten durch Nicole Patallas, Jasmin Reimer und Annabell König 4 Treffer in Folge und drehten das Spiel auf eine 13:11 Führung. Die Stimmung war riesig und auch die unsere Fans gaben uns den benötigten Rückhalt mit ihrer lautstarken Unterstützung. Auch in Unterzahl ließen wir in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kein Tor zu und gingen so mit einem knappen Vorsprung in die Kabine.

    Weiterlesen ...  
  • Starkes erstes Heimspiel bleibt ohne Punkte

    Am 6. Spieltag hatte die TSG Lübbenau endlich das lang ersehnte erste Heimspiel in dieser Saison und zu Gast war die 2. Mannschaft aus Oranienburg (aktueller Tabellenzweiter). In einer gut gefüllten Halle und den lautstarken Fans im Rücken, starteten die Lübbenauer mit 2 schnellen Toren durch Richard Helbich in das Spiel. In der 11 Minute konnten die Gäste den ersten Ausgleich zum 6:6 erzielen. Über eine gute Abwehr wurde ein attraktives und druckvolles Angriffsspiel auf allen Positionen eingeleitet. Gerade Kacper Pyrka war mit seinen  Torwartparaden der Garant dafür, den Spielstand bis zur 21. Minute auf 13:8 zu erhöhen. In dieser Phase zeigte vor allem der Kapitän Oliver Pipiale mit seinen 3 Toren, dass er im Rückraum Akzente setzen kann. Leider ging im Anschluss die Durchschlagskraft im Angriff verloren und die Fehlwürfe häuften sich. Beim Stand von 13:13 haben die steht´s gut agierenden Schiedsrichter zur Halbzeit gepfiffen.

    Weiterlesen ...  
Wir danken unseren Sponsoren

© 2017-2021 my-webconcept.de