MÄNNER III

Hinten v.l.n.r.: Frank Büttner (MV), Rene Stammer, Steven Schwerdtner, Mirko Langer, Andreas Rißka, Raik Baum, Andre Bernhardt, Chris Stabenow, Andre Stabenow, Helmut Wenzel, Rene Borchert

Vorne v.l.n.r: Andre Krüger, Florian Brendel, Matthias Domke, Sven Lünser, Martin Noack, Holger Siebert

Es fehlen: Matthias Dranaschk, Jens-Ulf Schulze, Marko Schelletter, Robert Pissulla

 

 
Handball Spielplan Männer III
DatumZeitHeimmannschaftGastmannschaft  
16.09.2017 15:00  v   TSV Germania Massen II TSG Lübbenau 63 III  17:39  
24.09.2017 15:30   Elsterwerdaer SV 94 II TSG Lübbenau 63 III  10:35  
08.10.2017 11:00   TSG Lübbenau 63 III HC Spreewald III  33:24  
14.10.2017 18:30  t   HC Spreewald IV TSG Lübbenau 63 III  14:28  
26.11.2017 11:00   TSG Lübbenau 63 III TV 1861 Forst  40:15  
17.12.2017 11:00   TSG Lübbenau 63 III HV Ruhland/Schwarzheide  40:17  
14.01.2018 11:00   TSG Lübbenau 63 III Elsterwerdaer SV 94 II  41:27  
28.01.2018 16:00   HC Spreewald III TSG Lübbenau 63 III  26:36  
17.02.2018 15:30  t   TSG Lübbenau 63 III HC Spreewald IV  32:19  
25.02.2018 11:00   TSG Lübbenau 63 III TSV Germania Massen II  28:23  
10.03.2018 17:00   TV 1861 Forst TSG Lübbenau 63 III  15:25  
18.03.2018 11:00   TSG Lübbenau 63 III HC Lok Peitz  43:11  
25.03.2018 12:00  v   HC Lok Peitz TSG Lübbenau 63 III  22:38  
14.04.2018 17:30   HV Ruhland/Schwarzheide TSG Lübbenau 63 III  23:35  
 
  • Souveräne Vorstellung des Meisters

    Souveräne Vorstellung des Meisters
     
    HV Ruhland vs. TSG III    23:35 (HZ 13:16)
     
    Auch im letzten Saisonspiel gab sich der Serienmeister keine Blöße und besiegte die gastgebenden Ruhländer in angemessener Höhe. Anfänglich noch mit den hier üblichen Ballhaftungsproblemen kämpfend, fanden die Schützlinge um MV Büttner im Spielverlauf immer besser in die Partie. Entweder war in diesem Jahr der Ball besonders klein, oder die 7 angereisten Lübbenauer Feldspieler hatten an diesem Tage sich extra die großen Hände angezogen.Da waren schon gepflegte Fackeln dabei die dem Heimkeeper da um die Ohren flogen. Die Gastgeber verlegten sich fast ausschließlich auf das Kontern, was ihnen bis zum Halbzeitpfiff auch des öfteren gelang.
    Weiterlesen ...  
  • Fischzug erfolgreich absolviert!!!

    HC Lok Peitz : TSG III    22:38

     
    Am letzten Sonntag machte sich der frisch gebackene Meister wieder mal auf den Weg in die Teichlandschaft. Was gibt es schöneres als bei herlichsten Sonnenschein zur Mittagsstunde zum Tabellenschlußlicht zu reisen um seinem Hobby zu frönen. Das mit dem tollen Wetter nutzen dachte sich die Landespolizei auch und räumte mal ihr komplettes Blitzerequipment auf die Straße. Normalerweise sind wir bei Auswärtsfahrten ein sehr verläßlicher Partner was das Auslösen solcher Meßeinrichtungen betrifft, doch diesmal sollte alles anders kommen. Äußerst bedächtig und immer Stvo Konform kullerte der Wagenkonvoi der "Dritten" in Richtung des Fischerdorfs.
    Weiterlesen ...  
  • Meistergala der "Dritten"

    Meistergala der  
    TSG III vs. HC Lok Peitz   43:11 (HZ 20:8)
     
    Bei schönsten Winterwetter empfing unsere "Dritte" zur Sonntags üblichen 11.00 Uhr Zeit das Schlußlicht aus Peitz. Das sich am Tabellenplatz nichts ändern wird, war auch gleich offensichtlich da die Gäste mit nur 7 Sportfreunden in den Spreewald anreisten. Ob der Rest der Truppe im heimischen Kraftwerk noch mit der Entladung der Kohlezüge beschäftigt war, oder mit der örtlichen Fischfangflotte im Packeis fest saß, ist reine Spekulation. Das enorme Platzangebot auf der gegnerischen Hallenhälfte wurde bei der Erwärmung durch die vielen anwesenden Kinder kompensiert und ausgiebig genutzt. Ganz anders auf der Seite der "Dritten". Hier herschte mal wieder ein absolutes Überangebot an Spielermaterial.
    Weiterlesen ...  
  • Die "Dritte" mit Pflichtsieg in Forst 25:15 (HZ 13:8)

    Die

     

    Als Fred G. am letzten Samstag die letzten dicken Kuchenkrümel vom Kaffeetisch fegte um in Ruhe seine neu gelieferte Outfittery-Box zu inspizieren, waren die Männer der "Dritten" bereits auf dem Weg nach Forst. Trotz eines leicht ausgedünnten Kaders war die vom MV Pitti ausgegebene Devise eindeutig. Um die Saison weiterhin verlustpunktfrei zu gestalten sollten die 2 Punkte unbdingt die Heimreise mit in den Spreewald antreten. Vorab gab es allerdings ein Novum in der Forster Sporthalle. Also nicht wie viele vielleicht denken, endlich eine ordentliche Erwärmungsmusik, nein es läuft wie immer Antenne Brandenburg. Vielmehr hat das allseits beliebte Haftmittelverbot auch hier in der Grenzstadt Einzug gehalten. Und weil man ja bekanntlich auf einem Bein nicht stehen kann, lieferten die Hausherren gleich noch das passende Spielgerät dazu. Ein nagelneuer Molten Ball mit Fußballabmaßen versprach bereits im Vorfeld der Partie handballerische Feinkost. Um das Optimum an Größe rauszuholen, hatte das Teil mit Sicherheit jemand an der Tankstelle aufgepumpt. Die beiden Spielleiter jedoch empfanden die Bowlingkugel entsprechend den Wettkampfbestimmungen.

    Weiterlesen ...  
  • Väter gegen Söhne – diesmal noch für die Väter

    Väter gegen Söhne – diesmal noch für die Väter

    Es ist mal wieder dieser besagte Sonntagvormittag. Alles ist für einen zünftigen Handball-Frühschoppen gerichtet. Getränke, leichte Snacks im heißen Darm und zahlreiche Zuschauer. Auf dem Feld zwei Gegensätze, wie sie nicht stärker sein könnten. Auf der einen Seite die Dritte von der TSG mit einem Altersdurschnitt von gereiften und gut abgehangenen 44 Jahren. Auf der anderen Seite die aufstrebende zweite Mannschaft aus Massen, im zarten Durchschnittsalter von 22 Jahren.

    Weiterlesen ...  
  • Deutlicher Sieg zu ungewohnter Zeit

    Deutlicher Sieg zu ungewohnter Zeit

    TSG III vs. HCS IV 32:19

     

    Da wurde die Dritte doch glatt mal zum Vorspiel der Ersten Männer gebucht. Nichts mit der normalen Routine an einem Sonntagvormittag. Nein Primetime-Handball war angesagt. Man wollte nun mal dem anwesenden Samstags-Fachpublikum natürlich so einiges bieten. Das gelang allerdings nicht in vollem Umfang.

    Weiterlesen ...  
  • Am Ende meisterlich gewonnen

    Am Ende meisterlich gewonnen

    HC Spreewald III vs Die Dritte (26:36)

    Sonntagnachmittag. Diesige Wolkenfetzen ziehen über die Berstestadt Luckau. Ein leicht traurig wirkender Tag. Ahnte auch Mutter Natur was der Heimmannschaft widerfahren sollte? Jedenfalls war sämtliche Wärme der Natur entzogen und geballt in die Halle an der Alten Schanze geleitet worden. Alter Schwede, war das warm da drin. Über dem Parkett konnte leichtes flimmern, wie man es an ein einem Hochsommertag auf den Straßen beobachten kann, sehen.

    Weiterlesen ...  
  • Ungefährdeter Sieg, aber …

    Ungefährdeter Sieg, aber …

    Die Gänsebraten sind noch nicht so richtig runter von der Hüfte. Die Ohren noch leicht betäubt von den Silvesterböllern des Schwarzmarktes aus der Grenzregion. Und doch hat uns der Alltag wieder. Und der heißt Sonntag, 11 Uhr, Kreisliga Handball. Auch wenn der Handball in diesem Bericht eine eher untergeordnete Rolle spielen wird. Als ungeschlagener Tabellenführer und Herbstmeister überwinternd, war es nun an der Zeit, die alten Knochen der Dritten wieder in Schwung zu bringen. Was war hängengeblieben? Hatte das fehlende Training Auswirkungen?

    Weiterlesen ...  
  • Die "Dritte" beschenkt die Gäste reichlich

    Die
    TSG III : HV Ruhland/Schwarzheide    40:17 (HZ 18.8)
     
    Ob die Gästespieler der BASF-Werkstruppe bereits beim morgendlichen Öffnen Ihres Adventskalenders geahnt haben das sich hinter dem Türchen eine 40 Tore Packung verbirgt? Waren Sie es doch die im letzten Aufeinandertreffen mit unserer III. dieser eine empfindliche Niederlage beigebracht haben. Somit war die Marschrichtung für die Adventspartie klar vorgegeben und bedurfte keinerlei Extramotivation durch den MV Büttner.
    Weiterlesen ...  
  • Am Kopf fängt der Fisch an zu stinken

    Am Kopf fängt der Fisch an zu stinken

    Es gibt immer wieder Dinge, die man auch nach Jahrzehnten im Handballsport noch nicht erlebt hat. Ein Novum setzten nun die Fischerjungs aus Peitz. Noch nie haben wir erlebt, dass man zu einem Auswärtsspiel anreist und kurz vor dem Spiel gesagt bekommt, dass die gastgebende Mannschaft nicht antreten wird? Ja ihr lest richtig! Während der Tabellenführer noch verdutzt in der Halle stand, wurden bereits die Tore abgebaut. Bloß nicht noch Zweifel aufkommen lassen!

    Weiterlesen ...  
Handball Tabelle Männer III
RangMannschaftBegegnungenTore+/-Punkte
1 TSG Lübbenau 63 III 14 493:263 +230 28:0
2 HC Spreewald III 14 436:348 +88 24:4
3 HV Ruhland/Schwarzheide 14 374:337 +37 18:10
4 TSV Germania Massen II 14 396:364 +32 14:14
5 TV 1861 Forst 14 295:318 -23 11:17
6 HC Spreewald IV 14 319:354 -35 10:18
7 Elsterwerdaer SV 94 II 14 255:389 -134 6:22
8 HC Lok Peitz 14 278:473 -195 1:27
komplette Tabelle
RangMannschaftBegegnungenTore+/-Punkte
1 TSG Lübbenau 63 III 14 493:263 +230 28:0
2 HC Spreewald III 14 436:348 +88 24:4
3 HV Ruhland/Schwarzheide 14 374:337 +37 18:10
4 TSV Germania Massen II 14 396:364 +32 14:14
5 TV 1861 Forst 14 295:318 -23 11:17
6 HC Spreewald IV 14 319:354 -35 10:18
7 Elsterwerdaer SV 94 II 14 255:389 -134 6:22
8 HC Lok Peitz 14 278:473 -195 1:27


Schließen

Handball Männer III

Trainer: Frank Büttner
Tel: 01735665107

Trainingszeit:
Mi. u. Fr. 18.00 Uhr - 19.30 Uhr

© 2017 my-webconcept.de