News

TSG Lübbenau – SG OSF Berlin | 23 : 26  (10 : 13)

Auch in diesem Heimspiel konnten die TSG Männer sich nicht behaupten und mussten ihre 3. Niederlage in Folge einstecken. Doch der stark geschwächte Kader, in dem mit Vincent Jauer, Dustin Trenkmann und Christoph Wilde gleich 3 Leistungsträger fehlten, zeigte eine starke Leistung und war den favorisierten Berlinern ein gleichwertiger Rivale.

Kein Abtasten, keine Anfangsnervosität, beide Kontrahenten mit tempoorientiertem Spielaufbau und vielen Ballverlusten. Nach dem Eröffnungstreffer der Gastgeber bis zum Spielstand von 5 : 5 ein ausgeglichener Spielverlauf. Dem hoch motivierten TSG Team fehlte die Geduld für den erfolgreichen Abschluss. Fehlwürfe brachten den Gegner ins Spiel. Er nutzte sein  Konterspiel und setzte die Treffer zum 5 : 10. Die Spreewälder kämpften um die Anschlusstreffer. Bis zum Pausenpfiff hatten sie den Spielstand zum 10 : 13 verkürzt.

Ein fehlerfreier Start der Gastgeber in den 2. Spielabschnitt. Die Deckung stand auf Ballhöhe und ließ den gegnerischen Schützen wenig Raum. Technische Fehler der Berliner wurden im Tempo Gegenstoß zum 13 : 13 ausgeglichen. Und auch über die Stationen 14 : 14 und 15 : 16 viel Spannung in einem Spiel auf Augenhöhe. Erst der verletzungsbedingte Ausfall von Rückraumspieler Gogava Zurab brachte die Hauptstädter ins Spiel. Die TSG Männer hatten den Spielfaden verloren. Es fehlte die Gefahr aus dem Rückraum.  Doch vom 19 : 21 bis zum 22 : 25 weiterhin ein spannungsgeladener Kampf um die Meisterschaftspunkte. Für einen erfolgreichen Endspurt fehlten den TSG Männern Kraft und eine starke Auswechselbank. Die Gäste netzten zum 22 : 26 ein und hatten sich mit dem 23 : 26 den Auswärtserfolg gesichert.

Spielerkader: Helbich, Richard; Siebert, Marian; Werban, Thomas 3; Suhl, Justin 4; Richter, Stefan; Petrack, Willi; Gogava, Zurab 5; Dikhaminjia, Giorgi 9; Pipiale, Oliver 2; Sewald, Rene; Verhoeven, Florian TW; Hilscher, Maik TW;

Fazit: Eine ordentliche Leistung der Gastgeber, die trotz der Niederlage nicht enttäuschten. Der verletzungsbedingte Ausfall von Gogava Zurab verhinderte den möglichen Heimerfolg.

E.Sch.

© 2017-2021 my-webconcept.de